Assessment Center

Assessment Center (AC) sind eine Form der psychologischen Diagnostik, eine Kombination aus schriftlichen Tests und praktischen Übungen. Diese Übungen können Präsentationen, Gruppenarbeiten oder etwa Rollenspiele sein, in denen eine Situation – beispielsweise ein Beratungsgespräch – simuliert wird.

 

Mein persönlicher Bezug zu Assment Centers? Ich habe darüber sowohl meine Diplomarbeit als auch meine Dissertation im Rahmen von Aufträgen für einen Automobilhersteller verfasst. Und bei meiner beruflichen Arbeit habe ich jahrelang eine Vielzahl von ACs entworfen und gemeinsam mit einem psychologischen Team geleitet. Auftraggeber waren hierbei vor allem Behörden, die für berufliche Positionen Personen mit sowohl guter Sozialkompetenz als auch fachlichen Stärken suchten (z.B. Klientenkontakt, richterliche Funktion, Leitungsaufgaben).

Eine andere Art von Aufträgen bezog sich auf die Auswahl von Ausbildungskandidatinnen und -kandidaten im gesundheitswissenschaftlichen Bereich. Auch hierbei spielen nicht nur die fachliche Kompetenz, sondern auch die sozialen Fähigkeiten eine besondere Rolle. Ein AC ist ein passendes Instrument, um sich über eine Persönlichkeit ein umfassenderes Bild zu machen, als es lediglich Leistungstests oder Aufnahmegespräche gestatten.

Der höhere Aufwand bei der Personalauswahl zahlt sich insofern aus, als das Auswahlergebnis mit Hilfe eines AC in der Regel eine gute Zuverlässigkeit aufweist, weil die Entscheidung auf eine breitere Informationsbasis gestellt wird. Die Chance ist also größer, dass der ausgewählte Kandidat sich in der beruflichen Position bewährt und auch eine hohe Bereitschaft mitbringt, längere Zeit in der jeweiligen Position zu verweilen.